Forelle gefüllt mit Paprikagemüse

| Zeit: 45 Minuten | pro Portion: 685 kcal | E 44 g, F 45 g, KH 15 g (ohne Beilage) | Low-Carb |

Zutaten für 2 Portionen

  • 2 küchenfertige Forellen
  • Salz
  • frisch gemahlener Pfeffer
  • 1/2 Limette oder Zitrone (alternativ Direktsaft)
  • je 1 rote und grüne Paprikaschote, in kleinen Würfeln (alternativ Zucchini)
  • 1 Knoblauchzehe, zerdrückt
  • 1 Zwiebel, gewürfelt
  • 20 g Butter (alternativ 15 g Sonnenblumenöl)
  • 1 Becher (150 g) Creme fraiche (alternativ: Soja-Creme - Cuisine)
  • Paprika, edelsüß
  • 1 Bund Petersilie, gehackt (alternativ: 1 Tiefkühl-Packung)
  • Fett für die Form
  • 1 ofenfeste Auflaufform

Zubereitung

  1. Forellen abspülen und trocken tupfen, innen und außen salzen, pfeffern und mit Zitronensaft beträufeln.
  2. Paprika in kleine Würfel schneiden. Zusammen mit zerdrücktem Knoblauch und Zwiebelwürfeln in heißem Fett leicht andünsten. 100 g Creme fraiche unterrühren.
  3. Das Gemüse mit Salz, Paprika und Pfeffer abschmecken. Gehackte Petersilie unterrühren.
  4. Die Forellen mit einem Teil des Paprikagemüses füllen und in eine gefettete, ofenfeste Form legen.
  5. Übriges Gemüse zufügen und restliches Creme fraiche auf dem Fisch verteilen.
  6. Im Backofen bei 200°C / Gas Stufe 3 gut 30 Minuten backen.

Beilage:  Kartoffeln

Quelle: Brigitte Rezepte

Kommentar schreiben

Kommentare: 0